Benutzen Sie die Hilfslinks zum Navigieren in diesem Dokument.

WAT

WAT NEUBAU, Zieglergasse 21, 1070 Wien
Obmann Edgar Mehser, Tel. 0664/435 30 50

Geselliges Beisammensein - 2. Jahreshälfte 2020

Auf dieser Seite werden Berichte über das gesellige Beisammensein nach Volleyballspielabenden der 2. Jahreshälfte 2020 veröffentlicht. Berichte von der 1. Jahreshälfte 2020 und aus vergangenen Jahren sind unter INTERNES/Geselliges Beisammensein zu finden.
 
Das gesellige Beisammensein findet in der Regel alle 2 Wochen statt. Der genaue Termin wird auf der STARTSEITE und/oder unter TERMINE veröffentlicht.



22.10.2020 – Neubauschenke
Anwesende: 15 – Silvia, Nina, Kerstin, Carola, Jasmin, Edgar, Ali, Valentin, Martin, Osmon, Stevie, Manfred, Lukas, Florian, Milos
Gäste:         03 – Manuela, Jana, Edin
Anlass:  Geburtstagsfeier von Valentin


Vorige Woche haben wir Milos zu seinem Geburtstag gratuliert und an diesem Abend war Valentin an der Reihe und der Star des Abends an seinem 39.Geburtstag. Seine Frau Manuela ist auch wie jedes Jahr mitgekommen um gemeinsam mit uns ihren Mann zu feiern. Manuela und ihre Begabung spielten in weiterer Folge des Abends eine große Rolle. Gefreut hat uns auch sehr die Anwesenheit von Silvi, die nach ihren gesundheitlichen Schwierigkeiten wieder gut zu Fuß ist.  

Dann folgte das Feierritual, das bei Geburtstagsfeiern unserer Mitglieder immer nach dem gleichen Muster abläuft! Es wird geprostet, gesungen und die Geschenke werden übergeben. Danach stand Milos, auch wie immer bei einem  solchen Anlass auf und hat folgendes Gedicht vorgetragen:

Lieber Valentin!
 
In nur zwei Tagen kommt für Dich der Tag,
an dem die Erde still steht und das ist Fakt!

Dann bist Du nämlich genau neununddreißig,
feiere jetzt mit uns und sei dabei recht fleißig!

Das letzte Mal ist der Dreier vorne bei der Zahl,
bald denkst Du auch „wie jung ich damals war“.

Genieße noch schnell die Jugend und den Wahn
merk´ Dir - nur mit der Arbeit ist es nicht getan!

Bleibe auch mit neununddreißig weiter Optimist,
und ein freundlicher Sportkamerad, der Du eben bist.

Möge Dich das Glück beim Spielen stets begleiten,
dann erlebst Du beim Volleyball nur siegreiche Zeiten.

Glaube an die Zukunft und die wird wunderbar,
auf die prosten wir und auf Dein nächstes Jahr!!

Und schon wieder wurde geprostet und gesungen. Nach dem Essen ging plötzlich im Stüberl das Licht aus. Valentin ist erschienen mit einer großen viereckigen Torte in den Händen, in der zwei feuerspuckende Rohre steckten, die sein Gesicht von unten beleuchteten. Die Torte mit dem klingenden Namen „MANGO TANGO“ hat unglaublich schön ausgesehen. Den Schreiber dieser Zeilen erinnerte die bunte Glasur der Torte an ein wunderschönes Bild von Claude Monet. Die Torte, die seine Frau Manuela mit Liebe gemacht hat, hat nicht nur toll ausgesehen sie hat auch hervorragend geschmeckt. Torten von Manuela sind generell immer Unikate, die man sonst nirgendwo sieht, geschweige denn irgendwo zum Kaufen bekommen kann. Manuela und Valentin zerteilten die Torte geschickt und schnell auf 20 gleichgroße Stücke, sodass jede/r von uns ausreichend kosten konnte.

Die Unterhaltung auf den zwei Tischen nahm an Tempo auf und wenn die Sperrstunde nicht gekommen wäre, hätten wir den Valentin noch heute gefeiert. Manuela und Valentin waren bis zum Schluss dabei, weil Valentin sich am nächsten Morgen ausschlafen konnte. Er hat sich nämlich den Freitag frei genommen. Wir bedankten uns bei Beiden für die Einladung zu der schönen Geburtstagsfeier. Da nächste Woche Herbstferien sind, verabschiedeten wir uns für zwei Wochen!

15.10.2020 – Neubauschenke
Anwesende: 14 – Nina, Kerstin, Carola, Jasmin, Simone, Edgar, Ali, Valentin, Martin, Csaba, Osmon, Stevie, Manfred, Milos
Gäste:         03 – Jana, Lukas, Florian
Anlass:  Geburtstagsfeier von Milos


Das letzte offizielle gesellige Beisammensein fand vor mehr als sieben Monaten am 27. Februar 2020 statt. Seit dem 17.09., dem ersten Spielabend nach der langen Corona-Pause sind wohl Spieler*innen jedes Mal nach dem Volleyball spontan in die Neubauschenke gegangen, aber das heutige Beisammensein war das erste geplante. Der Anlass war der Geburtstag von Milos, den er schon am 13.09. hatte und wegen seines Urlaubes nicht mit uns früher feiern konnte. Vorab hat Milos alle Teilnehmer der WhatsApp-Gruppe zu seiner Feier eingeladen. Seiner Einladung sind sehr viele Mitglieder gefolgt, auch jene die es bald werden wollen.

Nachdem vor jedem ein Getränk stand, wurde auf die Gesundheit von Milos angestoßen und ein Geburtstagsständchen gesungen. Nach dem Essen servierte der Kellner in einer länglichen Schüssel einen kleinen schwarzen Gugelhupf mit Schlagobers und einigen Kugeln Vanilleeis. Aus dem Gugelhupf ragte ein goldenes Rohr, das fürchterlich Feuer in die Luft spuckte. Milos kostete von Allem symbolisch ein bisschen und hat die Schüssel in der Runde „zirkulieren“ lassen - zuerst waren Damen dran, danach die Herren. Milos erhielt eine Packung Ferrero Rocher und eine von allen unterschriebene, Glückwunschkarte auf der ein Spruch von Astrid Lindgren stand:
„SEI FRECH UND WILD UND WUNDERBAR“.

Danach wurde über Gott und die Welt diskutiert und geplaudert. So kam es dazu, dass Caro uns ihre WhatsApp-Kommunikation mit einem ihrer Verehrer hören ließ. Martin trug den aufregenden „SMS-Verkehr“ zum großen Gaudium aller Anwesenden in unnachahmlicher schauspielerischer Weise vor und wurde mit großem Applaus für seine Darbietung belohnt. Bravo Martin!!

Gegen 23 Uhr haben sich die ersten Gäste verabschiedet und geblieben sind wieder nur die üblichen Verdächtigen. Wie lange diese sitzengeblieben sind wissen nur sie selbst, weil der Schreiber dieser Zeilen das Lokal um 23:30 verlassen hat. Am Nachhauseweg dachte er bei sich:
„Wie schön es heute wieder war, ein bisschen Normalität erlebt zu haben.“

Social Bookmarks

  • Hinzufügen zu Del.icio.us .
  • Hinzufügen zu digg .
  • Hinzufügen zu Google Bookmarks .
  • Hinzufügen zu Technorati .
  • Hinzufügen zu Yahoo My Web .
  • Hinzufügen zu Mister Wong .
  • Hinzufügen zu Microsoft .